CPR beim Bund Katholischer Unternehmer (BKU)

Im Rahmen der BKU-AbendveranstaltungCorporate Political Responsibility (CPR) - Die gesellschaftspolitische Verantwortung von Unternehmern“ am 31. August 2020 stellte Dr. Johannes Bohnen Kernthesen aus seinem aktuellen Buch vor.


Die Auseinandersetzung mit ökonomischen Themen aus der Perspektive der christlichen Soziallehre sind zentrale Anliegen des BKU. Jan-Philipp Görtz, Organisator des Events, betonte die Bedeutung von Glaubensinhalten und gesellschaftlicher Verantwortung für christlich inspirierte Unternehmer. Bohnen erläuterte in seinem Vortrag im Golden Tulip Hotel in Berlin, das Interesse von Unternehmen an funktionierenden demokratischen Prozessen gehe weit über branchenspezifisches Lobbying hinaus. Vielmehr hätten sie die Chance, sich durch Projekte der politischen Partizipation oder gesellschaftspolitische Grundlagenschulung gemeinwohlorientiert zu positionieren. Bohnens zentrale These, politisches Engagement von Unternehmen sei heutzutage mehr denn je ein „Business Case", initiierte eine angeregte Diskussion unter den 40 Unternehmesvertretern. Notwendig erschien den Gästen der verstärkte Einsatz wirtschaftlicher Eliten für einen echten gesellschaftlichen Dialog und die Bewahrung der Grundlagen unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

BOHNEN Public Affairs GmbH

Karlplatz 7

10117 Berlin

Deutschland/Germany

T: +49 (0)30 246 30 36 0

  • LinkedIn Social Icon
  • Wix Twitter page