BOHNEN Public Affairs GmbH

Karlplatz 7

10117 Berlin

Deutschland/Germany

T: +49 (0)30 246 30 36 0

  • LinkedIn Social Icon
  • Wix Twitter page

10 CPR-Thesen in "FORUM Nachhaltig Wirtschaften"

11.03.2019

In der aktuellen Ausgabe von „FORUM Nachhaltig Wirtschaften“ stellt Dr. Johannes Bohnen Corporate Political Responsibility (CPR) in 10 Thesen vor. Die Thesen bringen auf den Punkt, dass nachhaltiges Wirtschaften nicht bloß in den gängigen CSR-Dimensionen des Sozialen und Ökologischen verstanden werden sollte – sondern v.a. politisch. Stabile demokratische Institutionen, Rechtsstaatlichkeit und vitale öffentliche Debatten im Sinne eines Wettbewerbs der Ideen schaffen ein Umfeld, in dem Unternehmen gedeihen können. Deswegen sollten sie sich für diese Güter einsetzen und eine politische Haltung entwickeln. CEOs wie Joe Kaeser von Siemens, der sich wiederholt anlassbezogen öffentlich einmischt, unternehmen dahingehend wichtige erste Schritte. Einen grundsätzlichen Rahmen für CPR-Engagement bieten darüber hinaus z.B. die UN-Nachhaltigkeitsziele – insbesondere das dezidiert politisch orientierte Ziel 16 „Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen“.

 

Den Artikel können Sie hier lesen. 

 

Please reload

Please reload