BOHNEN Public Affairs GmbH

Karlplatz 7

10117 Berlin

Deutschland/Germany

T: +49 (0)30 246 30 36 0

  • LinkedIn Social Icon
  • Wix Twitter page

Bohnen hält CPR-Vortrag beim Aspen Institute

19.04.2018

Auf Einladung des Aspen Institute Deutschland sprach Dr. Johannes Bohnen am 18. April 2018 im Rahmen einer Public Program Veranstaltung in Hamburg zum Thema „Werdet politisch! Wie Unternehmen mit Corporate Political Responsibility (CPR) ihr Geschäft stärken können“.

 

In seinem Vortrag stellte Dr. Bohnen das gängige Nachhaltigkeitskonzept unternehmerischer Verantwortung auf breitere Füße. Es darf nicht auf soziale und ökologische Aspekte verengt werden, sondern muss entschieden politisch gedacht werden: CSR greift zu kurz, nötig ist CPR. Denn das Schwanken liberaler politischer Ordnungen gefährdet auch Unternehmen. Statt sich bei gesellschaftspolitischen Themen zurückzuhalten, sollten Unternehmen mittels Political Branding eine Haltung einüben und das Gemeinwesen stärken. Wer in Gesellschaft und Politik investiert, schafft sich langfristig den besten Standort. Dabei ergriff Dr. Bohnen auch die Chance, mögliche Grenzen von CPR auszuloten – etwa im Hinblick auf die Wahrung des politischen Primats oder die Anwendbarkeit in autoritär geführten ausländischen Staaten.

 

Im Anschluss tauschte sich Dr. Bohnen mit dem Executive Director des Aspen Institute Deutschland, Rüdiger Lentz, über die vorgestellten CPR-Thesen aus, bevor die Veranstaltung in eine offene und engagierte Plenumsdiskussion mündete.

 

 

Please reload

Please reload