BOHNEN Public Affairs GmbH

Karlplatz 7

10117 Berlin

Deutschland/Germany

T: +49 (0)30 246 30 36 0

  • LinkedIn Social Icon
  • Wix Twitter page

Bohnen moderiert beim Berlin Global Forum 2017 der BMW-Stiftung

30.11.2017

 

Am 24. November 2017 nahm Dr. Johannes Bohnen als Moderator am Berlin Global Forum der BMW-Stiftung teil. Die diesjährige Fragestellung war, wie das Vertrauen in politische Eliten und staatliche Institutionen gestärkt werden kann.


Bohnen leitete eine Diskussionsrunde unter dem Titel „A Revitalized Public Discourse“ mit rund 40 Teilnehmern, in der es darum ging, wie wir unsere Filterblasen durchbrechen und Polarisierung überwinden können. Mit den Panelisten Ankhi Das (Public Policy Director India, South & Central Asia, Facebook Inc., India), Tarik Nesh-Nash (Founder and Chief Executive Director, GovRight, Tangier, Morocco) und Sam Rasoul (Representative Virginia House of Delegates, Roanoke, USA) waren dabei die unternehmerische, die zivilgesellschaftliche und die politische Perspektive vertreten.


Das Besondere: Die Debatte fand als sogenannter „Fishbowl“ statt. Bei diesem interaktiven Format wurden die Teilnehmer in konzentrischen Stuhlkreisen um den inneren Zirkel der Panelisten (den Fishbowl) gruppiert. In schneller Abfolge traten sie in den Fishbowl ein und trieben mit ihren Fragen und Kommentaren die Diskussion voran. Der lebhafte Austausch fokussierte auf zwei Leitmotive:
 

  1. Welche Rolle können und sollen Unternehmen bei der Wiedergewinnung von öffentlichem Vertrauen spielen, insbesondere in fragilen Staaten?

  2. Wie wirken wir der Fragmentarisierung der Gesellschaft entgegen und bauen neue Brücken des Vertrauens, z.B. durch Kunst und Kultur oder innovativen öffentlichen Diskurs?
     

Bohnen verdichtete im Anschluss die zahlreichen Ideen für die folgende Session, die sich mit konkreten Lösungen für die aufgeworfenen Probleme beschäftigte.

 

Für weitere Informationen siehe auch: https://twitter.com/bmwfoundation/status/933982785940918272 und
https://www.facebook.com/BMWFoundation/

 

 

(Fotos: Claudia Leisinger)

Please reload

Please reload